+49 (0) 521 / 516991

sekretariat@mnge.de

Apfelstraße 210

33611 Bielefeld

Schule ohne Rassismus

+49 (0) 521 / 516991

martin.niemoeller.gesamtschule2@bielefeld.de

Apfelstraße 210

33611 Bielefeld

Schule ohne Rassismus

Kunst

Fach Kunst

Wann findet das Fach Kunst statt?

Die Martin-Niemöller-Gesamtschule bietet das Fach Kunst in den Jahrgängen 5,6,8 und 10 mit zwei Wochenstunden an. In den Themenklassen kann ein Schwerpunkt im Bereich Kunst gewählt werden, so dass in den Jahrgängen 5 und 6 insgesamt vier Wochenstunden Kunst stattfinden. In der Regel wird in Doppelstunden unterrichtet. Künstlerisches Arbeiten ist auch in der Mittagsbetreuung möglich, die zwei Mal in der Woche im Tonraum das plastische Modellieren mit dem Werkstoff Ton anbietet. 

In der Oberstufe wird das Fach Kunst in Grund- und Leistungskursen unterrichtet. Die Grundkurse finden dreistündig, die Leistungskurse in fünf Stunden pro Woche statt.

Unsere Kunsträume:

Kunst Räume

Die Schule verfügt über vier Kunsträume und weitere Fachräume, dazu gehören ein Werkraum, eine Druckwerkstatt, eine Tonwerkstatt mit zwei Brennöfen und ein Computerraum zur digitalen Bearbeitung von Fotos und Filmen. Daran schließen sich Sammlungsräume an, um das Material und Schülerarbeiten aufzubewahren. In der kommenden Umbauphase 2022/23 werden die Kunsträume in einen anderen Gebäudetrakt verlegt, die Tonstube ebenso, so dass wir weiterhin eine gute Ausstattung im Fachbereich Kunst haben werden. 

 

Wir Kunstlehrer*innen:

Die Fachgruppe Kunst besteht aus elf ausgebildeten Fachkräften und wird stets um zwei bis drei Kolleg*innen erweitert, die vor allem in den unteren Jahrgängen fachfremd unterrichten, sofern sie dort als Klassenlehrer*innen eingesetzt sind. 

 

Ziele des Kunstunterrichts:

Die Fachschaft Kunst verfolgt in ihrem Kunstunterricht grundsätzliche Ziele wie die Entfaltung des schöpferischen Potenzials und die Entwicklung der Bildkompetenz. Wir fördern die Kreativität und die Entwicklung von handwerklichen Fähigkeiten genauso wie die individuelle Ausdrucksfähigkeit jeder Schüler*in. Auch im Sinne einer Berufsorientierung vermittelt das Fach Kunst Fachwissen und Können, indem die gestaltungspraktischen Kompetenzen sowie selbstbestimmtes und schöpferisches Handeln gefördert werden. 

 

Kunst Lichtspiel

Kunst innerhalb und außerhalb der MNGe:

Die Förderung von kultureller Teilhabe ist uns ein großes Anliegen. Durch die regelmäßige Teilnahme am KulturAgentenProgamm und den Kulturwandertagen finden viele außerschulische Aktivitäten in Museen, Theatern und anderen kulturellen Bildungseinrichtungen statt. Die Einbindung in die Kultur-Scout OWL und Kultur und Schule Programme gibt den einzelnen Klassen die Möglichkeit, die kulturellen Angebote in OWL und Kooperationen mit Künstler*innen zu nutzen. Dadurch können die Lernenden originalen Kunstwerken begegnen und mit öffentlichen Formen des Kulturbetriebs vertraut werden, mit Künstler*innen, Architekt*innen und Handwerker*innen in Kontakt treten. 

 

Eine künstlerische Grundausbildung an der MNGe

Kunst Siebdruck

Das Fach Kunst leistet innerhalb des Fächerkanons der MNGe seinen Beitrag zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung durch die Vermittlung einer ästhetischen Grundbildung. Wir suchen gleichzeitig aktiv die Verbindung zu anderen Fächern, um soziale, ökonomische, ökologische und politische Phänomene fächerübergreifend zu thematisieren. 

Kinder und Jugendliche wachsen in einer Welt auf, die durch Bilder und flüchtige Rezeptionsformen geprägt ist. Mit dem Erwerb von Bildkompetenz zielt das Fach Kunst auf die Fähigkeit, sich durch das Verstehen von Bildsprache die Wirkung und Funktionen von Bildern bewusst zu machen und die gesellschaftlichen und kulturellen Zusammenhänge zu hinterfragen. Auf der anderen Seite werden die Schüler*innen angeregt, eigene, auch mediale Bilder zu produzieren. 

Das Fach Kunst in Praxis und Theorie

So ergibt sich in jedem Kunstunterricht ein Handlungszusammenhang zwischen Produktion, Rezeption und Reflexion. Die Schüler*innen sollen befähigt werden, Bilder differenziert wahrzunehmen, durch mündliche Worte oder Skizzen und Studien systematisch zu beschreiben und zu untersuchen, schließlich zu deuten und fachangemessen zu verbalisieren. Zu dieser kognitiven Verarbeitung gehört die sinnliche Erkenntnis und produktive Auseinandersetzung mit dem Bild. Aus diesem Grund besteht jeder Kunstunterricht aus den zwei Inhaltsfeldern Bildgestaltung und Bildkonzepte(siehe Grafik). Inhaltlich werden in diesen Feldern Malerei, Skulptur, kunsthistorische Kontexte usw. behandelt. In der Grafik werden die thematischen Zugänge deutlich: 
Fach Kunst Inhaltsfelder